Das Strafverfahren

Rechtsbehelfe im Strafrecht

 

Hier finden Sie die wesentlichen und in der Praxis bedeutsamsten Möglichkeiten der Anfechtung strafrichterlicher Entscheidungen.


Will man sich gegen die Entscheidung eines Gerichts im Strafverfahren wehren, sieht das Gesetz primär folgende Rechtsbehelfe vor:

  • Beschwerde
  • Berufung
  • Revision
  • Einspruch

Daneben gibt es sekundäre Rechtsbehelfe, wie z.B. Gegenvorstellungen oder Dienstaufsichtsbeschwerden, die jedoch außerhalb der Verfahrensordnung stehen und auf den Verfahrensablauf keinen unmittelbaren Einfluss haben und daher in der Praxis auch eine untergeordnete Rolle spielen. Auch die Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht (BVerfG) oder die Menschenrechtsbeschwerde zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) sind Rechtsbehelf, die in der Praxis eher eine Ausnahmerolle einnehmen.
 

[Weiter zu "Kosten"]


Kanzlei BLAZEVSKA

Adrijana Blazevska-Gkiztavidis

Fachanwältin für Strafrecht

Strafverteidiger | Rechtsanwältin

-Kanzlei für Strafrecht-
Krebsgasse 8-12

50667 Köln

T: +49 221 920 421 39

F: +49 221 346 649 74

blazevska@blazevska.de

info@blazevska.de

blazevska@blazevska.de

Die Telefonnummer ist 24 Stunden erreichbar, da Weiterleitung ans Mobiltelefon!